Die verrückte Geschichte von Spider-Man

Durch C. David/.28. April 2016, 15:54 Uhr EDT/.Aktualisiert: 23. Februar 2018, 12:31 Uhr EDT

Jeder liebt Spider-Man. Seit mehr als 50 Jahren ist diese Hauptstütze von Marvel Comics im Herzen immer ein leicht zu identifizierender normaler Typ - wenn auch einer, der zufällig erstaunliche Superkräfte besitzt. Leider reicht keine dieser Fähigkeiten aus, um viele der größeren Probleme des Lebens zu lösen, und Spideys geheime Existenz als Peter Parker ist ein perfektes Beispiel für ein Leben, das erstaunlich seltsam geworden ist. Hier sind einige der ungewöhnlicheren Momente aus der epischen Crimefighting-Karriere des Wall-Crawlers.

Ursprünge - 1962

Die Geschichte von Peter Parkers Übergang zu Spider-Man ist mittlerweile allgemein bekannt: Ein nerdiger Teenager besucht ein Museum mit kriminell laxer Laborsicherheit und wird von einer radioaktiven Spinne gebissen. Weil es die 60er Jahre sind, verklagt Parker das Museum nicht sofort, sondern wacht mit klebrigen Fingern, Super-Agilität und Vorkenntnis auf. Obwohl dies nicht alle Eigenschaften sind, für die Spinnen bekannt sind, näht sich Parker ein Spinnenkostüm und beschließt, das Verbrechen als Spider-Man zu bekämpfen - aber erst nach einem Moment arroganter Nachlässigkeit führt der Tod seines Onkels Ben zum Verlassen seine Tante May eine Witwe. Es ist eine ernüchternde Lektion, die Peter mit großer Kraft lehrte, dass er große Verantwortung trägt - etwas, das er nie vergessen hat.



Harry und der Kobold - 1965

Peter führt ein normales Leben, so gut er kann, und freundet sich schließlich mit Harry Osborn an, einem reichen Kind mit einem missbräuchlichen Vater. Anfangs ist Harry eifersüchtig, dass die blonde Bombe Gwen Stacy mehr an Peter interessiert ist, aber die beiden brüten es schließlich aus und werden Mitbewohner. Während dieser Zeit wird auch offenbart, dass Harrys verrückter Vater Norman der Grüne Goblin ist, Spideys Haupterzfeind.

Interessanterweise bat die US-Regierung um diese Zeit Stan Lee, eine Geschichte über die Gefahren von Drogen zu schreiben, als ob die Gefahren des Super-Science-Pill-Poppings in Science-Fiction schon seit Jahrzehnten nicht mehr bestanden hätten. Anschließend trat Harry in eine Abwärtsspirale der Sucht ein - ein beschämender geheimer Spider-Man mitten in einer Schlacht mit dem Grünen Goblin geteilt, Norman dazu zu bringen, aus seinem bösartigen Alter Ego herauszukommen.

Den Anzug verlieren - 1967

Der Stress des Heldentums spitzt sich zu Erstaunlicher Spider-Man #fünfzig, als Peter Parker seine Spider-Duds buchstäblich in einen Mülleimer wirft. Der Anzug wird schnell von einem Kind entdeckt, das ihn dem Zeitungsverleger J. Jonah Jameson, Parkers Arbeitgeber und Weltklasse-Spider-Man-Hasser, bringt. Die Nachricht von Spideys Abreise verbreitet sich schnell, ebenso wie das Verbrechen in der ganzen Stadt, während Parker das Leben eines normalen Teenagers genießt (und nicht jede Nacht ins Gesicht geschlagen wird). Am Ende der Ausgabe erinnert sich Parker jedoch an Onkel Ben und warum er überhaupt zum Heldentum gekommen ist, und kehrt zum Dienst zurück.



Sechs Arme, um dich zu halten - 1971

Peter hat eine weitere Gewissenskrise und möchte das ganze Spider-Man-Ding wieder loswerden, also kocht er ein Serum, um den ganzen Spinnenmüll aus seinen Genen zu entgiften. Nach einer langen Traumsequenz, in der er gegen seine größten Feinde kämpft und das Gefühl hat, seine Seiten würden sich bald auflösen, Parker wacht mit vier weiteren Armen auf. Er ist jetzt noch spinnenartiger als zuvor, denn seien wir ehrlich, es ist nie eine gute Idee, chemische Jambalayas zu trinken, die Sie in Ihrem Wohnzimmer zaubern. Die Eidechse und Morbius versuchen herauszufinden, wer Spider-Man töten darf, aber die Eidechse kommt zur Besinnung und hilft Peter, ein Heilmittel zu finden, um diese lästigen Arme loszuwerden, bevor es zu spät ist. Trotzdem eklig. Diese Dinge mussten irgendwo landen, nachdem sie heruntergefallen waren.

Tod von Gwen Stacy - 1973

Im Erstaunlicher Spider-Man # 121, Green Goblin entführt Gwen Stacy und setzt ein Ereignis in Gang, das Comics für immer verändert. Während eines Kampfes wirft Goblin Stacy von einer Brücke über den Hudson, aber ihr Sturz wird abrupt von Spider-Man gestoppt, der eine Netzleine wirft, um sie zu fangen, bevor sie auf das Wasser trifft. Der plötzliche Ruck schnappt Gwens Hals und sie stirbt sofortDies markiert einen weiteren katastrophalen Misserfolg in Spider-Mans Karriere und erinnert die Leser daran, dass selbst Helden scheitern können.

Das Spinnenmobil - 1974

Sogar Spider-Man hasste das Spider-Mobile. Leider brauchte Peter Parker das Geld 1974 wirklich, und Corona Motors bot ihm einen schönen Gehaltsscheck an, um durch die Stadt zu fahren, anstatt seine vertrauenswürdigen Weblines zu benutzen. Dude muss essen. Spidey konnte das Auto nicht nach Corona zurückbringen, nachdem Mysterio ihn dazu gebracht hatte, es in den Hudson zu fahren, aber was erwarteten sie wirklich? Du leihst deine nicht Sechs Fuß unter Box auf einen Superhelden eingestellt und erwarten, es zurück zu bekommen. Diese Jungs ruinieren Sachen auf der Reg.



Symbiote Überraschung - 1984

Während Marvels Geheime Kriege Event, ein Haufen Helden und Bösewichte werden entführt und in eine Kampfarena im Weltraum geschickt ... für der einzige Zweck des Verkaufs von Actionfiguren. Irgendwann ist Spider-Mans Kostüm zerrissen und nachdem er ohne sein Nähzeug entführt wurde, findet er einen außerirdischen Automaten, der eine schwarze Version seines Kostüms herausspaltet, um die beschädigten Typen zu ersetzen. Er trägt das Kostüm vier Jahre lang, während sich allmählich herausstellt, dass der Anzug tatsächlich ist Ein Außerirdischer, der gerne Gehirn isst.

Später findet ein Teil des Alien Goop Eddie Brock, einen beschämten Boulevardreporter mit einem Hass auf Peter Parker. Sie verbinden sich, nennen sich Gift und versuchen aktiv, Spider-Man zu zerstören und helfen gelegentlich Unschuldigen auf dem Weg. Wie Simon und Garfunkel, aber mit etwas spitzeren Zähnen, ist es eine komplizierte Beziehung.

Symbiote Redux - 1991

Spideys völlige Missachtung, seltsamen Weltraummüll wieder auf die Erde zu bringen, erweist sich erneut als katastrophal, als sich ein weiterer streunender Teil der Venom-Symbiote Cletus Kasady anschließt, einem wirklich coolen Typen, der als Kind sein eigenes Waisenhaus niedergebrannt hat. Die resultierende Kreatur wird gerufen Gemetzelund er sieht aus wie ein grinsendes Durcheinander von Blut und Eingeweiden. Im Laufe der Zeit zerfällt die Symbiote in noch gröbere Monster, und wie die Duggars hat Venom über tausend Nachkommen. Dazu gehören kreativ benannte Bösewichte wie Scream, Riot, Agony und andere Dinge, die sich Emo-Kids online nennen. Es sind jedoch nicht alle schlechten Nachrichten, da einige spätere Symbiontenbabys gute Jungs sind, einschließlich Anti-Gift und Toxin.



Goblin Baby Momma Drama - 2004

Erinnerst du dich an das Mädchen Gwen, das 1973 von Superschurke Norman Osborn getötet wurde? In einem Anfall von Retcon-Wahnsinn beschließt Marvel, dass das Paar in Frankreich geheime Babys zusammen hatte. Die daraus resultierenden Zwillinge Gabriel und Sarah tauchen 2004 aus dem Nichts auf und greifen Spidey an, nachdem ihnen mitgeteilt wurde, dass er ihr richtiger Vater und der Mörder ihrer Mutter ist. Sarah merkt schließlich, dass Peter nicht ihr Vater ist, aber Gabriel wird der Grauer Koboldund vermeidet den Tod während eines Kampfes mit Spidey und Sarah nur knapp.

Sogar der Autor J. Michael Straczynski hasste die Idee, als sie veröffentlicht wurde, und beschuldigte Marvels Redaktion für das Verzerren seiner ursprünglichen Idee, während sie durch die Veröffentlichung geschoben wird.



Noch ein Tag - 2007

Peters liebe, heruntergekommene Tante May wurde erschossen, weil Peter der Welt während Marvels seine Superheldenidentität offenbart hat Bürgerkrieg Crossover-Ereignis. Obwohl die Abfolge der Ereignisse direkt auf Tony Starks Nachlässigkeit zurückgeht, weigert sich Tony, Tante May zu helfen, als sie im Sterben auf einer billigen Krankenstation liegt. Stattdessen taucht der allmächtige Dämon Mephisto auf, Angebot, das Marvel-Universum als Ganzes neu zu gestalten. Tante May wird leben und Peter Parkers Identität wird wieder ein Geheimnis sein, aber seine Beziehung zu seiner Frau Mary Jane Watson wird ebenso wie ihr zukünftiges Kind aus dem Leben gerissen. Peter nimmt den Deal an und 45 Jahre Beziehungsfortschritt werden sofort ausgelöscht.

Spinneninsel - 2011

Der Schakal erzeugt eine Reihe von Wanzen, die, ähnlich wie die ursprüngliche Ruckspinne, die Peter Parker seine Kräfte verlieh, jedem, den sie beißen, ähnliche Spinnenkräfte verleihen. Und weil Manhattan im Grunde genommen ein lebender Befall ist, kommen diese Trottel überall hin und Jeder bekommt Kräfte. Jeder in New York benötigt 10 Probleme, um seine Spinnenfähigkeiten zu erlangen und zu verlieren, und weniger Zeit, um sie vollständig zu missbrauchen. Es ist jedoch nicht alles schlecht: Am Ende fängt Spidey an, Mary Jane zurückzubekommen.

Superior - 2013

Spideys Erzfeind Doktor Octopus stirbt an einem ziemlich schlimmen Fall von wissenschaftlicher Vergiftung und überträgt sein Bewusstsein auf Peter Parkers gesunden jungen Körper, wobei er Peters eigenen Geist völlig vergräbt und sein Leben übernimmt. Besessen davon zu beweisen, dass er in der Lage ist, seinen langjährigen Feind wirklich zu besiegen, indem er ein wird überlegener Spider-ManOck macht sich daran, dort zu übernehmen, wo Parker aufgehört hat - was das Austeilen einer ziemlich rücksichtslosen Art von 'Heldentum' einschließt, die die bösen Jungs gelegentlich verstümmelt oder schlimmer macht. Ock fungiert anderthalb Jahre lang als Spider-Man, bevor Peter wieder die Kontrolle über seinen eigenen Körper erlangen kann, aber zu diesem Zeitpunkt haben die beiden Feinde und Gehirnkameraden ein tieferes Verständnis voneinander entwickelt. In einem anderen Leben hätten die beiden Nerds beste Freunde sein können.