Die unerklärliche Wahrheit von Richterin Judy

Getty Images Durch Looper-Stab/.31. Juli 2017, 9:05 Uhr EDT/.Aktualisiert: 5. November 2019, 15:13 Uhr EDT

Die Richterin Judith Sheindlin, die den meisten als Richterin Judy bekannt ist, machte sich mit ihrer sachlichen Haltung, ihren harten Gesprächen und den langen, herabwürdigenden Vorträgen, die sie vor Menschen hält, die vor ihr erscheinen, einen Namen. Aber es gibt noch einige andere Details über diese legale Dame und ihre Show, über die sie nicht viel spricht. Da sie zu bescheiden ist, um sie selbst zu enthüllen, haben wir sie hier zu Ihrem Vergnügen zusammengestellt.

Die Produzenten sind im Wesentlichen Ambulanzjäger

Getty Images

Die Angeklagten und Kläger, die vor der Richterin Judith Sheindlin erscheinen, sind ihr weder zugewiesen noch suchen sie sie auf. All das wird von den Produzenten des ehrenwerten Richters erledigt. Nach einem Brief von Radar OnlineSie suchen vor Gerichten für geringfügige Forderungen nach Fällen, die für den Rest des Landes Spaß machen würden, wenn sie im Fernsehen zu sehen wären. In dem Brief verleitet Produzentin Julie Turner einen Angeklagten, seinen Fall vorzulegen Richterin Judy mit dem Versprechen, im Fernsehen zu erscheinen, denn gibt es einen besseren Ort, um eine persönliche Angelegenheit zu regeln, als vor Millionen von Fremden?



Die Produzenten zahlen die Geldstrafen

Getty Images

Obwohl die Show behauptet, dass alle Entscheidungen rechtsverbindlich sind, sind sie es wirklich nicht. Das liegt daran, dass die Geldstrafen, die Judy austeilt, nicht von den Verlierern der Fälle bezahlt werden, wie dies in realen Gerichtsverfahren der Fall wäre. Sie werden tatsächlich von Produzenten bezahlt. In dem gleicher Brief Turner lädt den unbekannten Angeklagten ein, in der Show zu erscheinen, und verspricht, dass selbst wenn diese anonyme Person den Fall verliert, sie nicht für Gebühren oder Strafen verantwortlich ist. Jedes Geld kommt von den Produzenten, was für die meisten Leute, die in der Show auftreten, ein süßes Geschäft ist, da sie dazu neigen, wenig Geld zu haben. Sheindlin selbst bestätigte diese wenig bekannte Tatsache über von Produzenten bezahlte Siedlungen sogar in einem umfassenden Interview mit der Archiv des amerikanischen Fernsehens. Wenn nur echte Gerichtsverfahren so funktionieren würden! Und das ist nicht das einzige Geld, das im Namen des guten Richters den Besitzer wechselt ...

Jeder wird bezahlt

Getty Images

Während es möglicherweise nicht so profitabel ist wie das Schlagen des Powerballs, erscheint es auf Richterin Judy ist eine finanzielle Win-Win-Situation sowohl für die Kläger als auch für die Angeklagten. Wenn überhaupt, ist es wahrscheinlich das Nächste an einem Urlaub, bei dem alle Kosten bezahlt werden und den einige von ihnen jemals sehen werden. Turners Brief Die Show zahlt nicht nur für das Ergebnis des Falls, sondern zahlt auch die Teilnahmegebühren an alle Prozessparteien, die auf dem Programm stehen, sowie die Reisekosten für sie und alle Zeugen, die sie mitbringen möchten. Natürlich müssen diese Zeugen etwas mit dem Fall zu tun haben, aber dennoch wird eine kostenlose Reise nach Los Angeles jeden dazu verleiten, etwas zu sagen, was oft zu der nächsten wenig bekannten Tatsache von Richter Judy führt.

Einige der Fälle sind gefälscht

Offensichtlich ist es heutzutage keine große Überraschung zu lernen, dass Teile - wenn nicht alle - einer Reality-Show inszeniert werden. Aber die Macher von Richterin Judy kann die Verantwortung für einige der Fälschungen ablehnen ... weil einige der Leute, die in der Show auftreten, einfach ganze Fälle für sie fabrizieren. In 2010, Vice Jonathan Coward und seine Freunde Brian und Kate haben eine verrückte Geschichte mit zwei kaputten Fernsehern und einer toten Katze erfunden, um in die Show zu kommen. (Feigling kam die Idee von einem anderen Freund, der auf erschien Richterin Judy in den 90ern.) Die Produzenten nahmen den Köder und flogen Coward und seine drei Freunde raus. Nach dem Aufnehmen feierte das Trio, indem es ein Cabrio mietete und für den Rest des Tages Champagner in einem Whirlpool trank. Wie hat es sich angefühlt, das auszunutzen? Richterin Judy? Auf die Frage sagte Coward: „Es fühlte sich großartig an! Es fühlte sich so gut an. ' Und nein, er sollte sich nicht schlecht fühlen, weil ...



Es gibt keine wirklichen Urteile, da sie keine Richterin mehr ist

Getty Images

Obwohl Sheindlin 1982 von Bürgermeister Ed Koch zum Richter ernannt wurde, präsidiert sie nicht als echte Richterin im Fernsehen. Das Set enthält alle Accessoires und Details eines Gerichtssaals, aber was Sheindlin tut, ist im Grunde ein Schiedsverfahren. Wie berichtet von Verbraucher, Richterin Judyund andere Fernsehgerichte arbeiten unter einem Haftungsvertrag, was bedeutet, dass sie „nicht an echte Verfahrensregeln, Beweise oder sogar Verhaltensweisen gebunden sind“. In ihrer Show ist Sheindlin kein Richter, der eine rechtliche Entscheidung trifft. Sie ist eher eine Vermittlerin, die versucht, die Probleme anderer Menschen zu lösen. Sie ist also höchstens eine verherrlichte stellvertretende Schulleiterin.

Gerichtsvollzieher Byrd sollte kein so großer Charakter sein

Es besteht kein Zweifel, dass der Erfolg von Richterin Judy ist größtenteils auf die Powerhouse-Persönlichkeit von Judith Sheindlin zurückzuführen, aber die Chemie zwischen Sheindlin und ihrem langjährigen Begleiter im Gerichtssaal, Gerichtsvollzieher Petri Hawkins-Byrd, ist ein weiteres entscheidendes Element der Show. Und so war es ursprünglich nicht geplant.

Während eines Interviews am Hollywood Today LiveByrd enthüllte, dass die Produzenten keine Ahnung hatten, dass er und Sheindlin so scherzen würden, wie sie es tun. „Die erste Show, die wir jemals aufgenommen haben, wir sitzen da und sie spricht mit einem Typen und er bestreitet alles, was damit zu tun hat, dass er der Person das Geld nicht zurückgibt. Sie schaut zu mir hinüber und sagt 'SODDI' und ich schaue nur und ich gehe: 'Ja, ein anderer Typ hat es getan', sagte Byrd und fügte hinzu: 'Und so kam es zu einer Reaktion, und sie fragten danach:' Wirst du die ganze Zeit mit ihr reden? ' Und ich sagte: 'Nun, wenn sie mit mir spricht, spreche ich mit ihr.' Ihre Comedy-Routine wurde in diesem Moment geboren, und Byrd scherzte sogar, dass dies seinen Status in einen 'Hauptspieler' verwandelte und ihm mehr Geld einbrachte.



Und für den Fall, dass Sie nicht der Meinung waren, dass es cool genug ist, dass Byrd seinen Weg zu einem unverzichtbaren Charakter in einer der erfolgreichsten Tagesfernsehshows aller Zeiten gefunden hat, enthüllte er auch dieses erstaunliche Geheimnis darüber, was wirklich in dieser Zwischenablage steht, die er immer ist Halten: Kreuzworträtsel. Ja. Während Sheindlin damit beschäftigt ist, bösartige Einzeiler auf die armen Schlubs zu schleudern, die vor ihr stehen, ist Byrd auf der Seite und spielt Wortspiele.

Die Richter Judy und Byrd arbeiteten tatsächlich in echten Gerichtssälen zusammen

Getty Images

Die knisternde Chemie zwischen Sheindlin und Byrd kam nicht von ungefähr. In der Tat, lange bevor Sheindlin anfing, ihr säuerliches Urteil für ein nationales Publikum auszuteilen, tat sie es vor dem Manhattan Family Court mit Byrd direkt an ihrer Seite Die Los Angeles Times. Aber er hätte die Beziehung tatsächlich beinahe einmal verdorben, als er erwischt wurde, wie er sie verkörperte, als er dachte, sie sei nicht in der Nähe.

'Ich hatte ihre Robe und ihre Brille an und machte diesen wirklich guten Eindruck von ihr für diese Anwälte, Angestellten und Stenographen', sagte Byrd Mal. 'Alle lachten. Dann wanderten alle Augen nach links und sie hörten auf zu lachen ... sagte ich. „Ich werde einfach zurücktreten. Bitte feuere mich nicht. ' Aber sie war sehr cool. Sie hatte Sinn für Humor «, fuhr er fort. Wow, das hätte wirklich einen anderen Weg gehen können, oder?



Byrd kam kaum durch, als er in der Show besetzt wurde

Getty Images

Es war eine turbulente Zeit in Byrds Leben, als er die unwahrscheinliche Gelegenheit bekam, ein TV-Star zu werden. Er war gerade von New York nach Kalifornien gezogen, um seine Ehe zu retten, und er arbeitete als Berater an einer High School, verdiente 30.000 Dollar pro Jahr und lieferte nebenbei Pizzen, wie aus seinem Interview mit hervorgeht Sacramento Magazine. Nachdem er in einer Klatschkolumne gelesen hatte, dass eine TV-Show um seine ehemalige Justizkollegin entwickelt wurde, schrieb er ihr einen Glückwunschbrief mit dem Scherz: 'Wenn Sie jemals einen Gerichtsvollzieher brauchen, sehe ich in Uniform immer noch gut aus.' Erstaunlicherweise antwortete Sheindlin, dass sie tatsächlich nach einem Gerichtsvollzieher suchten, und der Rest ist Geschichte.

Oh, und das ist wahrscheinlich selbstverständlich, aber Byrd kämpft nicht mehr. Während er nicht die Art von legendärem Geld verdient, rechen Richter Judy ein (mehr dazu in einer Minute) Promi-VermögenEr ist rund 3,5 Millionen Dollar wert. Das ist keine schlechte Veränderung, wenn man etwas tut, was im Wesentlichen einer Menge Augenbrauen entspricht, die mit ein paar eingemischten Snarky-Retorten gemischt werden.



Richterin Judy macht Bank

Getty Images

Wie wir gerade erwähnt haben, Richterin Judy ist seit rekordverdächtig langer Zeit auf Sendung. Das geht nicht ohne herausragende Bewertungen, und Amerikas richterlichster Richter für geringfügige Forderungen hat diese seit Tagen. Ein beeindruckender Durchschnitt von 6,5 Millionen Zuschauern pro Tag, Richterin Judy tatsächlich schlagen Oprah um den Titel 'Nr. 1 Tagesshow 'im Jahr 2010.

Und als Gegenleistung für ihre Dominanz im Tagesfernsehen wurde Sheindlin reichlich belohnt. Gemäß Die Washington PostSheindlin hat kürzlich ihren Vertrag bis 2020 um einen nicht genannten Betrag verlängert. Ihr früherer Vertrag brachte ihr jedoch 47 Millionen US-Dollar pro Jahr ein, mit denen sie insgesamt nur 52 Tage im Jahr arbeitete. Das ist Straight-Up-Baller-Status und macht Sheindlin zu einer der bestbezahlten, wenn nicht das bestbezahlte Frauen im gesamten Fernsehen. Oh ja, Sheindlin besitzt auch fünf millionenschwere Häuserzu Privatjetund zu einer Zeit eine 152 Fuß lange Yacht, treffend benannt Triumphierende Dame. Wie Byrd sagen würde ... nun, eigentlich würde er wahrscheinlich nichts sagen. Er stand nur da und sah mit verschränkten Armen streng aus.

Sie war vor der Show eine Art Berühmtheit

Getty Images

Richterin Judy ging 1996 auf Sendung. Aber 1993 Die Los Angeles Times haben eine Geschichte über Sheindlin geschrieben, in der sie ihre Arbeit vor einem Familiengericht als 'höchst persönlichen Kreuzzug zur Ordnung aus dem Chaos' bezeichneten, der 'folkloristische Ausmaße in Amerikas größtem Jugendstrafrechtssystem angenommen hat'. Die Geschichte führte schließlich zu ihr jetzt berüchtigt 60 Minuten Profil, was wiederum Sheindlin einen Buchvertrag einbrachte und sie effektiv über Nacht vom öffentlichen Bediensteten zum prominenten Autor überführte.

Der Titel dieses Buches, Pisse nicht auf mein Bein und sag mir, dass es regnet, klingt wie das, was Judge Judy-est jemals gesagt hat, aber es ist tatsächlich eine Zeile, die Sheindlin von ihrem geliebten Vater entlehnt hat. Sheindlin benutzte das Buch jedoch, um ihre eigenen Markenzeichen zu präsentieren, wie 'Ich werde dich so weit nach oben schicken, dass deine Mutter einen Pass braucht, um dich zu besuchen!' Mit anderen Worten, Sheindlin war bereits ein Star, bevor die Produzenten jemals eine Kamera auf sie richteten - sie wusste es einfach noch nicht.

Sie könnte eine Schule abgerissen haben

Als Tony Robbs Mutter ihn zur Cornerstone Christian School in Clearlake, Kalifornien, schickte, glaubte sie nicht, dass ihr Sohn stundenlang am Tag in einem Schrank eingesperrt sein würde, aber genau das geschah. Connie Sager, Robbs Patin und Wohltäterin (sie bezahlte ein Jahr seiner Studiengebühren, um an Cornerstone teilzunehmen) war zusehen auf Richterin JudyIch hoffte, sie könnte ihr Studiengeld zurückbekommen. Sager und die Familie Robb hätten niemals vorhersagen können, was folgte.

Das Zeugnis der Angeklagten ergab, dass der Mehrheit der Mitarbeiter nicht nur die erforderlichen Fähigkeiten für den Umgang mit Studierenden mit besonderen Bedürfnissen wie Robb fehlten, sondern auch die Bachelor-Abschlüsse. Der Schulleiter hatte nur einen Associate-Abschluss. Falls Sie nicht über die Anforderungen als Schulverwalter informiert sind, gehen diese weit über den Besuch einer zweijährigen Schule hinaus. Noch schlimmer: Der Superintendent hatte nur ein Abitur. Nach einer berechtigten Tirade gewährte Sheindlin Sager den Gesamtbetrag des Studiengeldes. Einige Zeit später war die Schule anscheinend komplett geschlossen.

Sie hat andere dazu inspiriert, Gutes zu tun

Marilyn Mosby, die den Fall von 2015 wegen des unrechtmäßigen Todes von Freddy Gray verfolgte, schnitt sich die Zähne auf Richterin Judy. Bereits im Jahr 2000 erschien die damalige Studentin der Tuskegee University vor Sheindlin und verklagte ihren Nachbarn, weil er in ihrer Wohnung eine Babyparty geworfen hatte, die die Residenz zerstörte. Das muss eine wilde Dusche gewesen sein. Gemäß Die Baltimore SonneMosby behandelte sich wie ein Profi und brachte fotografische Beweise für die Zerstörung mit. Sie gewann schließlich ihren Fall und studierte von dort an der Boston College Law School. Der Rest ist Geschichte. Sprechen Sie über das Aufsteigen im Leben.

Die Show hält einen Guinness-Weltrekord

Getty Images

Im September 2015 Richterin Judy feierte seine 20. Staffel, was eine bemerkenswerte Leistung für jede TV-Show ist, geschweige denn eine, in der ein launischer Brooklynite 30 Minuten lang Leute anschreit. Trotzdem war es ein Meilenstein, der von den Guinness-Weltrekorden anerkannt wurde ausgezeichnet mit Sheindlin im selben Jahr für die 'längste Karriere als TV-Richter'.

Zum Zeitpunkt der Auszeichnung, Richterin Judy war seit knapp 19 Jahren auf Sendung, was 4.500 Folgen und 'mehr als 9.000 Fälle' entsprach. Zum jetzigen Zeitpunkt hat Sheindlin immer noch den Vorsitz über ihren vermeintlichen Gerichtssaal und mit Richter Joe Brown2013 Stornierung nach 15 JahreszeitenEs ist unwahrscheinlich, dass eine andere TV-Richterin jemals in die Nähe ihres Rekords kommt.

Zwei ehemalige Produzenten verklagten die Show

Im Jahr 2008 zwei ehemalige Richterin Judy Mitarbeiter verklagten die Produktionsfirma der Show wegen angeblicher unrechtmäßiger Kündigung. Gemäß abc NachrichtenKaren Needle, eine ehemalige Associate Producerin, die 'geholfen hat, das Publikum für die Show zu buchen', behauptete, sie sei entlassen worden, und gab den vagen Grund an, dass dies auf 'einen nicht näher bezeichneten Konflikt aus ihrer Publikumsarbeit' zurückzuführen sei. Aber sie glaubte, dass es wirklich mit unerfüllten Anfragen zu tun hatte, die sie nach einem „neuen Stuhl“ gestellt hatte, um ihre Rückenschmerzen zu lindern, sowie mit ihrer Freizeit, um „ihrer kranken 88-jährigen Mutter zu helfen“.

Jonathan Sebastien, ein ehemaliger Senior Producer, der am selben Tag wie Needle entlassen wurde, erzählte TMZ Er glaubt, er wurde entlassen, weil er sich über das 'angebliche Tünchen' der Prozessparteien beschwert hatte, die auf Geheiß des Showkünstlers Randy Douthit besetzt wurden. 'Wir machen keine schwarzen Shows mehr' und 'Ich möchte keine schwarzen Leute streiten hören', behauptet Sebastien, er habe es von Douthit erfahren. Sebastien behauptet auch, er sei 'beschimpft und verspottet' worden, nachdem er Bedenken hinsichtlich der Casting-Politik geäußert hatte.

Sheindlin wurde in beiden Fällen nicht genannt, und obwohl unklar ist, was aus den beiden Klagen geworden ist, Richterin Judy bleibt fast ein Jahrzehnt später in der Luft.

So auch die Ex-Frau von Showkünstler Randy Douthit

Getty Images

In was ist wohl die bizarrste Tatsache hinter den Kulissen Richterin JudyDer ehrenwerte, weise Richter wurde in die hässliche Scheidung von Showkünstler Randy Douthit verwickelt, weil er eine Menge Geschirr und Besteck bekommen hatte. Gemäß TMZSheindlin zahlte Douthit 50.000 Dollar für Christofle-Geschirr, von dem Douthits Ex-Frau Patric Jones behauptete, er habe kein Verkaufsrecht, da es sich um Gemeinschaftseigentum handele. Darüber hinaus behauptete Patric, Sheindlin und Douthit hätten zusammengearbeitet, um sie aus dem wertvollen Besteck herauszuholen, und planten, die Gewinnbeteiligung von (Douthit) an der Richterin Judy zeigen, damit er nicht so viel Geld in die Scheidungsvereinbarung stecken muss. '

Wie Sie sich vorstellen können, hat Sheindlin Jones 'Anschuldigungen nicht gut aufgenommen. Sheindlin brachte nicht nur das Geschirr und Besteck nach Douthit zurück ohne ihr Geld zurück zu verlangenAber sie gab auch die folgende Erklärung zu Frau Jones ab: „Diese sehr unangenehme Frau macht sich keine Gedanken über Geschirr. Sie kümmert sich darum, ihren Ex-Mann unter Druck zu setzen, und der Weg, dies zu tun, besteht darin, mich in Verlegenheit zu bringen. '

Douthit entschuldigte sich öffentlich dafür, Sheindlin in sein Chaos verwickelt zu haben und sagte zum Teil: „Es tut mir wirklich leid, dass Richterin Judy Sheindlin in diesen häuslichen Streit verwickelt wurde. Sie stützte sich auf meine Aussage, dass das Gericht den Verkauf genehmigt habe. ' Dann drehte er das Ganze brillant auf seinen Ex um, der laut TMZbehauptete, das Geschirr sei mehr als eine halbe Million Dollar wert. Da Jones 'Behauptung von der Tatsache abhing, dass es sich um 'Gemeinschaftseigentum' handelte, machte Douthit ihr folgendes Angebot: 'Wenn ich den Scheck der Kassiererin über 250.000 Dollar bekomme, werde ich sie ihr liefern.' Gut gespielt, Sir. Klingt so, als hätte jemand im Laufe der Jahre ein oder zwei Dinge von seinem Chef gelernt.